#afterschoolchallenge #passionstoryDeutschland

Meine Passion: Money

Tipps & Tricks, um dein Geld zu sparen und sinnvoll zu nutzen


It’s all about your money


It’s all about your money! Lerne zu sparen und Dein Geld sinnvoll zu nutzen!

Wusstest du, dass sehr viele junge Frauen, sich nicht mit ihren eigenen Finanzen auskennen und sogar später von Altersarmut bedroht sind? Auch wenn das mit dem hohen Alter noch eine Weile hin ist, schadet es nicht schon mal was darüber zu hören.

In dieser #PassionWeek erwarten dich wertvolle und super einfache Tipps und Tricks, wie du es schaffst mit deinem Geld umzugehen. Dafür haben dir unsere Expertinnen die wichtigsten Informationen rund um das Thema Finanzen zusammengestellt. Zudem stellen wir dir nachhaltige Möglichkeiten vor, Geld anzulegen oder auch Spenden für ein gemeinnütziges Projekt zu sammeln.




Vorsicht, Angebotsfalle! – Viviana holt sich Tipps von “Pocket Money”

Alle Leute, die mich persönlich kennen, würden niemals von mir sagen, dass ich gut sparen kann. Aber selbst ich habe erkannt, dass der Umgang mit Geld sehr wichtig ist.”

Viviana (17 Jahre, aus Hürth) hat sich für dich einmal das funk-Format “Pocket Money” von der erfolgreichen Youtuberin Pocket Hazel angeschaut und für uns getestet. “Die junge YouTuberin Hazel präsentiert auf ihrem Kanal Pocket Money viele interessante Beispiele und Challenges rund ums Geld. Sie veröffentlicht zahlreiche hilfreiche Videos zum Thema Finanzen – leicht erklärt.”


Kein Opfer sein und sich mit dem Thema Geld auseinandersetzen

“Für viele Mädchen und junge Frauen ist es wichtig sich mit dem Thema Geld auseinander zu setzen, weil gerade wir ‘leichte Beute’ für all die Werbe- & Marketingkampagnen sind. Denn durch Trends der Gesellschaft, werden schon kleine Mädchen in die Geschlechterrolle gedrängt und von Werbekampagnen stark beeinflusst.
Außerdem sind Produkte für Frauen oftmals teurer, als die für Männer.
Genau deswegen ist es sehr wichtig einen Überblick über die eigenen Ausgaben zu behalten. Denn es gibt viele Gründe und verlockende Angebote, wofür man bereit ist, sein Geld aus dem Fenster zu werfen”, warnt Viviana.


“Aber selbst ich habe erkannt, dass der Umgang mit Geld sehr wichtig ist.”

Viviana

Das Problem mit den Schnäppchen – Black-Friday als Schuldenfalle

Das größte Beispiel das eigene Geld wegen reizender Angebote zu verschwenden ist der Black Friday. Bei diesem Event muss man sehr aufpassen, nicht reingelegt zu werden. Denn viele kaufen Produkte die sie eigentlich gar nicht brauchen. Du wirst unter Zeitdruck gesetzt zuzuschlagen, weil sonst die Angebote ja verschwinden.

Und die vermeintlichen Super-Schnäppchen sind oft gar keine Angebote! Denn viele Verkäufer steigern mit Absicht ein paar Tage vor dem großen Massen-Einkauf die Preise auf ihren Produkten, um sie dann am Black-Friday wieder “reduzieren” zu können. Der Verkäufer macht Gewinn und du gehst zufrieden mit einem Paar neuer “reduzierter” Schuhe nach Hause.”, erklärt uns Viviana.


Vivianas Spar-Tipp für dich – so wird der Umgang mit Geld zu deiner Passion

“Also wenn du auf eine bestimmte Sache sparst, wie zum Beispiel den Führerschein, ein Motorrad, einen Urlaub mit Freunden oder ein neues Smartphone, ist es immer sehr wichtig, dir das Ziel täglich vorzustellen. Desto öfter du das Ziel klar vor Augen hast, desto eher legst du mal was bei Seite. Ansonsten rate ich dir einfach dazu Kleingeld beiseite zu legen. Denn selbst Kleingeld häuft sich, nach einer gewissen Zeit, an!”





Finanzen für Frauen – Fortunalista Gründerin Margarethe verrät 4 Tricks mit denen Geld zu deiner Passion wird

Finanzen sind ihre Passion! Margarethe (34 Jahre, aus München) teilt auf ihrem Finanzblog für FrauenFortunalista“, alle wichtigen Informationen und Tricks für eine erfolgreiche Finanzplanung und verschiedene Sparmöglichkeiten. Uns hat sie nun verraten, warum es gerade heute so wichtig ist, sich rechtzeitig mit dem Thema Geld auseinanderzusetzen. Ausserdem verlosen wir am Ende des Artikel drei Exemplare von ihrem Buch “Easy Money – Wie du deine Finanzen regelst, endlich vorsorgst und trotzdem gut lebst”!


Sparen ist eine echte Herausforderung

Nie war es so einfach, wie heute an einen Kredit zu kommen und damit Schulden aufzubauen. Oft merken wir es ja auch gar nicht, dass wir einen Kredit aufnehmen. Beispielsweise indem man etwas bestellt und dann in Raten zahlt. Das ist natürlich sehr verlockend, weil man damit Sachen kaufen kann, die man sich eigentlich nicht leisten kann.

Ich glaube, viele haben es auch verlernt auf etwas hinzusparen. Statt erst zu sparen und dann zu kaufen, kaufen die Leute lieber jetzt und zahlen dann später, irgendwann. Das hat natürlich auch schnell einen Gewöhnungseffekt, weil man sich sofort mit etwas belohnen kann ohne die negativen Seiten zu spüren. Dadurch, dass wir durch Social Media auch noch ständig irgendwelche Dinge gezeigt bekommen, die das Leben scheinbar besser machen, gehört schon viel Disziplin dazu, nicht einfach wahllos etwas zu kaufen”, erklärt sie.


Margarethes 4 Passion-Tipps für den richtigen Umgang mit Geld

Mit diesen vier wichtigsten Tipps, schaffst du es ganz einfach deine Finanzen im Blick zu behalten, um dich somit vor einer möglichen Verschuldung zu schützen:

1. Ein Haushaltsbuch führen.

2. Nicht auf Raten kaufen!

3. Erstmal abwarten.

4. Einfach anfangen zu sparen.


1. Ein Haushaltsbuch führen:
Mein Tipp für den Umgang mit Geld ist, dass du zunächst ganz klassisch mal ein Haushaltsbuch führst und dir aufschreibst, was du wofür ausgibst. Manchmal merkt man ja gar nicht, dass alleine durch den Coffee-to-go im Monat vielleicht 20 Euro oder mehr zusammenkommen.

2. Nicht auf Raten kaufen! :
Außerdem solltest du niemals etwas auf Raten kaufen. Wenn du es nicht bar bezahlen kannst, musst du dir einfach eingestehen, dass du dir diese Sache gerade nicht leisten kannst.

3. Erstmal abwarten:
Oft hilft auch, ein paar Tage zu warten, bis du dir etwas Neues kaufst. Wenn ich beispielsweise eine Woche warte und dann immer noch so sehr auf eine neue Hose brenne, dann kann ich sie mir kaufen. Wenn ich nach einer Woche merke, dass mich das Thema nicht mehr beschäftigt, hat sich das von alleine erledigt. Also wirklich warten, bis man etwas kauft. Je größer die Anschaffung, desto länger solltest du warten.

4. Einfach anfangen zu sparen:
Und auch einfach mal anfangen zu sparen. Selbst, wenn es am Anfang noch ein kleiner Betrag ist. Ich habe noch nie jemanden sagen hören „Ich bereue es, dass ich so viel Geld gespart habe.“ – Eher das Gegenteil ist meist der Fall. Warum also das zukünftige Ich also nicht mit einer schönen Summe an gespartem Geld belohnen?”





Du möchtest dein Geld sinnvoll anlegen oder benötigst Spenden für dein gemeinnütziges Projekt? Hier sind zwei nachhaltige Möglichkeiten

Du möchtest die Welt ein kleines Stückchen besser machen und das am liebsten ganz bequem von zuhause aus auf dem Sofa? Dann sind die Spendenplattform betterplace.org und das nachhaltige Banking Projekt Tomorrow bestimmt genau das Richtige für dich.

Betterplace.org ist Deutschlands größte Spendenplattform, auf der du sowohl alle möglichen großartigen Projekte und Vereine mit einer Spende unterstützen kannst, aber auch selbst Spenden für dein gemeinnütziges Projekt sammeln kannst!


“Durch Spenden setzt du dich einfach für das ein, was dir wichtig ist. Und das ist ein wirklich gutes – unbezahlbares – Gefühl.”

Leonie von Betterplace.org

Über betterplace.com selber Spenden sammeln für dein Herzensprojekt

“Um auf betterplace.org Spenden zu sammeln, brauchst du einen Verein oder eine Organisation, die in Deutschland als gemeinnützig anerkannt ist. Dann kannst du direkt ein Projekt einstellen und loslegen. Wenn du die Spenden nicht im Namen eines solchen Vereins sammelst, kannst du dich auf unserer anderen Plattform betterplace.me anmelden. Hier können nämlich auch Privatleute um Unterstützung für ihre sozialen Projekte bitten. Dort gibt es dann allerdings keine Spendenbescheinigung. Und wichtig ist, dass du über 18 Jahre bist”, erklärt Leonie von betterplace.org.


Leonies #girlsforgirls Tipps für dein Spendenprojekt


  1. Überleg dir eine gute Story:
    Ruf also nicht nur zum Spenden auf: Erzähl den Leuten, warum dir das wichtig ist, warum du dich dafür stark machst und wofür das Geld genau eingesetzt wird.  
  2. Sei kreativ:
    Kannst du gut Texten? Verstehst du was von Grafik? Bist du eine gute Rednerin? Dann setz deine Talente ein, um die Aufmerksamkeit für dein Hilfsprojekt zu erhöhen. 
  3. Erzähl jedem davon:
    Wer dein Projekt nicht kennt, kann auch nicht dafür spenden. Egal ob online per Whatsapp oder Instagram, per Mail oder ganz persönlich auf dem Familienfest: Lass möglichst viele von deinem Projekt wissen und bitte alle, es zu unterstützen.



Tomorrow Banking: Mit Online Banking eine nachhaltigere Zukunft schaffen

Lilli vom Banking Projekt Tomorrow erklärt, dass auch dein auf das Konto angelegte Geld immer eine Wirkung hat, da Banken mit diesem Geld arbeiten. Bei Tomorrow fließt jedoch kein Cent in Rüstung, Kohlekraft oder Gentechnik, wie es bei konventionellen Banken meist der Fall ist. Stattdessen finanzieren sie mit deinem Geld ausschließlich nachhaltige Projekte.

Indem auch du deine Finanzgeschäfte über einen nachhaltigen Anbieter, wie zum Beispiel Tomorrow, abwickelst, kannst du dich für eine bessere und nachhaltigere Zukunft einsetzen. “Das Girokonto von Tomorrow ist eine smarte, digitale Lösung, die mindestens genauso viel kann wie die Hausbank. Das Tomorrow-Konto ist kostenlos, gemacht für das Smartphone, voller spannender Features und innerhalb von 10 Minuten vom Sofa aus eröffnet“, verrät uns Lilli.



Passion-Gewinnspiel: Wir verlosen drei Exemplare von Margarethe Honisch Buch “Easy Money – Wie du deine Finanzen regelst, endlich vorsorgst und trotzdem gut lebst”!


Easy Money bietet die wichtigsten Tipps und Tricks für alle, die endlich aufhören wollen, ihr gesamtes Geld auf den Kopf zu hauen, sondern ihr hart Verdientes auch sparen und investieren möchten, um es zu vermehren. Die erfolgreiche Finanzbloggerin Margarethe Honisch zeigt, dass das nicht unbedingt einen Verzicht auf Lifestyle und Genuss bedeuten muss. Hier bekommst du das Wissen an die Hand, um deine Einstellung zum Geld zu verändern und endlich anzufangen, dich um deine Finanzen zu kümmern.

Beantworte folgende Frage in den Kommentaren und schon bist du im Lostopf:

Was war bisher das Schönste worauf du gespart hast?



Teilnehmen kannst du bis Donnerstag 23.04.2020 – 15:00 Uhr. Der/Die Gewinner*in wird danach per Zufallsprinzip ermittelt und per Nachricht kontaktiert. Daumen sind gedrückt. Die Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nur innerhalb von Deutschland versendet werden.




Wie gelingt dir der Umgang mit Geld? Was sind deine Money-Tipps? Verrate sie uns in den Kommentaren.




Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!


*Dieser Artikel enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung.

Kommentare

  1. johanna um 19:38

    Sehr Interessanter Beitrag!👭💕🌍

    • intombi Team um 19:53

      Liebe Johanna,

      danke für dein Feedback! Das ist ein wirklich wichtiges und spannendes Thema. Schön, dass dir der Artikel gefällt. ☺️

      Viele Grüße
      Valentina von intombi

  2. Lea um 9:59

    Super Beitrag und tolle Autorinnen. Danke! 🙂

    • intombi Team um 10:30

      Vielen Dank für das Feedback! Der Umgang mit Finanzen ist ein sehr wichtiges Thema, welches wir versuchen auf eine inspirierende Art zu vermitteln. Denn Geld sollte niemals ein lästiges Thema sein und kann auch, wie man von den Autorinnen unschwer erkennen kann, richtig Spaß machen.

    • intombi Team um 10:44

      Danke liebe Anke! Das Thema rund um Finanzen kann richtig Spaß machen und das wollen wir mit dieser #PassionWeek zeigen. ☺️

  3. Fiona um 10:02

    Interessanter Beitrag Und supper Tips!

    • intombi Team um 10:52

      Danke Fiona für das liebe Feedback! Schön, dass du die Tipps als hilfreich empfindest. Jetzt kannst du ja finanziell richtig durchstarten. 🤩

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

Meine Passion: Bücherliebe

Autorin werden – So schreibst du dein eigenes Buch

Werde selbst Autorin und schreibe dein eigenes Buch. Wie? Dazu bekommst du hier von Jungautorin Marit 7 entscheidende Tipps. Außerdem erzählt dir Verlagsexpertin Verena, in ihrer #passionstory, warum sie Bücher so sehr liebt und wie sie Autor*innen hilft, ihre Zukunftsträume zu verwirklichen.

 

Meine Passion: Bücher

Als Verlegerinnen empowern wir Frauen

Bücher können dich in ferne Welten verführen, dich inspirieren und weiterbilden, Sehnsucht verbreiten und Hoffnung geben. Diese Woche stellen wir dir junge Frauen vor, die genau das vereint: Die Liebe zu Büchern! Und mit ihrem Verlag ermöglichen sie diese Liebe auch anderen, in dem sie Bücher entstehen lassen und diese für alle zugänglich machen. Und das mit einer großen Portion Female Empowerment.