Fridays For Future – deshalb schwänzt Charlotte freitags die Schule

Naa ihr, ich bin’s Charlotte 🙂

Bestimmt habt ihr in den letzten Wochen etwas häufiger von der Bewegung „Fridays For Future“, Greta Thunberg und dem Klimaschutz gehört. Und aus genau diesen Gründen war ich letzen Freitag in Köln unterwegs und habe an einem Streik für mehr Klimaschutz teilgenommen.

Was bedeutet „Fridays For Future“ überhaupt?

„Fridays For Future“ ist eine weltweite Bewegung von Schülerinnen und Schülern für besseren Klimaschutz. Jeden Freitag gehen weltweit tausende Jugendliche und Kinder auf die Straßen anstatt in die Schule. Greta Thunberg ein 16-jähriges Mädchen aus Schweden startete mit den Schulstreiks für das Klima und begeisterte damit viele Menschen, die es ihr nun gleich tun.

Wieso brauchen wir mehr Klimaschutz?

Der Klimawandel bringt viele Folgen mit sich, mit denen wir teilweise jetzt schon zu kämpfen haben. Doch diese Probleme werden mit der Zukunft zunehmend schlimmer, was besonders für die Generation von vielen SchülerInnen nicht schön ist. Denn die müssen später schließlich mit den Folgen des Klimawandels leben. Viele PolitikerInnen ignorieren diese Tatsachen aber komplett, obwohl immer mehr Rohstoffe (Öl, Kohle usw.) abgebaut werden und die Treibhausgas-Emissionen stark steigen.

Was du selbst tun kannst…

Jeder kann etwas gegen den Klimawandel tun – du auch! Fahr öfter mit dem Fahrrad und überzeuge deine Eltern, das Auto auch mal stehen zu lassen. Iss weniger Fleisch und red mit deinen Freunden über das Thema.

Ihr seid die Zukunft, ihr hab das Recht, sie mitzugestalten!

Ich selbst fühle mich verantwortlich für meine Zukunft und finde es toll, dass so viele SchülerInnen sich für den Klimaschutz einsetzten. Allein die Tatsache, das beispielsweise unsere Eltern sich in ihrer Jugend nicht mit dem Thema „Klimawandel“ auseinander setzen mussten, sagt alles. Ich denke, dass man besonders in der heutigen Zeit mehr über sich und seine Umwelt nachdenken sollte… because there is no Plan(et) B !

Engagiert ihr euch auch für den Klimaschutz?

Eure Charlotte

Kommentare

  1. Pingback: Meine Passion: Die Umwelt schützen - intombi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

Meine Passion: Soziales Startup gründen

Wir haben ein soziales Startup gegründet – diese 3 soziale Unternehmen verbessern die Welt

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, ein eigenes Unternehmen zu gründen und damit die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Wir stellen dir drei soziale Organisationen und ihre Gründer*innen vor. Sie erzählen dir, was hinter ihrem Startup steckt, welche Schwierigkeiten sie bei der Gründung überwinden mussten und was du daraus lernen kannst.

 

Meine Passion: Wasserliebe

Aus dem Leben einer angehenden Bademeisterin – Lara hat ihren Traumjob gefunden

"Die stehen doch nur am Beckenrand und pfeifen Leute aus dem Wasser..." Das ist eines der Vorurteile, dass sich Lara über ihren Beruf oft anhören muss. Doch so ist das nicht! Warum sie für ihren sehr vielfältigen Beruf brennt und dass dieser so viel mehr ist als das Vorurteil, verrät sie dir hier in ihrer #afterschoolstory.

 

Meine Passion: Studieren trotz Krankheit

Studieren mit MS – Ich bin mehr als meine Krankheit!

"Während meines Studiums habe ich die Diagnose Multiple Sklerose bekommen. Das hat mich zuerst erschreckt. Eine chronische, unheilbare Autoimmunkrankheit mit Mitte 20?" Für Angelika (27 Jahre, aus Bonn) hat sich auf einen Schlag alles geändert. Wie sie es trotz der Umstände schafft stark und selbstbewusst ihre Passion zu verfolgen? Das verrät sie uns hier.