Mein Roadtrip durch Südafrika


Zu sehen ist das Willkommensschild des Nationalparks "Agulhas" in Südafrika. Im Hintergrund sieht man das Meer

Kommt mit auf eine Reise an den Südlichsten Punkt Afrikas.

Ich nehme euch mit auf eine kleine Reise ans Cap L’Agulhas, das ist der Südlichste Punkt Afrikas.

Morgens um halb 8 ging es los. Zusammen mit vier anderen Freunden bin ich mit einem Taxi zum Flughafen gefahren, um dort ein Mietauto auszuleihen. Mit viel Guter Laune und guter Musik sind wir den Highway langgefahren. Rechts und links zog die Landschaft an uns vorbei. Am Straßenrand haben wir Strauße, Pfaue, Kühe und jede Menge Schafe gesehen.

Es ist wunderschön so durch das Land zu fahren, denn die Landschaft in Südafrika ist sehr abwechslungsreich. Einmal lässt sich die Landschaft mit der schottischen Küste vergleichen und ein paar Kilometer weiter fährt man durch eine endlose Savanne. Wie ihr euch vorstellen könnt, konnte ich mich kaum satt sehen an dieser abwechslungsreichen Landschaft. Nach einigen Stunden Autofahrt sind wir am „Waenhuiskrans Cave“ angekommen. Das ist eine mystische Grotte am Küstenrand, in der Nähe von Arniston.

Durch einen wunderschöne Dünenlandschaft sind wir zur Grotte gelaufen und da die Flut leider schon eingesetzt hatte, konnten wir die Grotte nur noch von außen bestaunen. Arniston ist ein kleines Fischerdorf, dort haben wir ein kleines Restaurant gefunden, in dem ich die besten Muscheln meines Lebens gegessen habe. Da das Dorf direkt am Meer liegt haben die natürlich jeden Tag frischen Fisch und Meeresfrüchte. Gestärkt sind wir weiter gefahren Richtung Cape L’Agulhas.



Eine Stunde lang sind wir über eine holprige Schotterpiste gefahren, rechts und links nur Savanne. Nach einiger Zeit haben wir den Leuchtturm von L‘ Agulhas entdeckt. Nur einen Kilometer weiter, befindet sich der Südlichste Punk Südafrika: Cape L’Agulhas. Dort treffen sich auch der indische und der atlantische Ozean. Dort haben wir die Aussicht genossen und Fotos gemacht. Etwa 3 Kilometer weiter liegt ein japanisches Schiffswrack an der Küste, das haben wir uns natürlich auch noch angeschaut.

Nach Hause sind wir dann über die Route 44 gefahren – eine wunderschöne Küstenstraße – und haben dabei einen atemberaubenden Sonnenuntergang gesehen.

Das war mit Abstand einer der schönsten Tage hier in Südafrika!

Was war dein schönster Roadtrip? Was darf auf keinem Roadtrip fehlen?

Eure Cora



intombi for girls – verpasse keine News mehr


In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍





Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!

Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Beiträge