Vietnamesischer Snack: Summer Rolls

Durch meinen Freund Minh wurde die vietnamesische Kultur in den letzten Monaten immer mehr ein Stück von mir.
Vor allem hab ich mich in das vietnamesische Essen verliebt, das sich von dem typischen deutschen Essen stark unterscheidet. Es wird unglaublich viel mit Salat, Gemüse, Zucker und Kräutern gearbeitet, genauso wie in meinem Rezept heute!

Sommerrollen sind meine absoluten Lieblingssnacks.
Das Rezept ist in zwei Teile eingeteilt, einmal die Soße (die den Snack so besonders macht) und einmal die Sommerrollen.

Zutaten für die Soße:

  • 50 ml Wasser
  • Eine halbe Limette
  • 25g Zucker
  • Knoblauch (so viel ihr es gerne hättet, empfohlen: eine Zehe)
  • Fisch Sauce
  • Hoisin Sauce
    Optional für die Sauce, um den Geschmack zu verfeinern:
  • Paprika/Chili

Zutaten für die Sommerrollen:

  • Reispapier
  • Reisnudeln
  • Fisch/Fleisch (wie ihr es am liebsten mögt, man kann die Rollen auch vegetarisch zubereiten)
  • Salat
  • Gurke
  • Gemüse (z.B: Petersilie, Minze oder Koriander)

Pias #girlsforgirls Tipp

Wenn ich mich nicht auf die Kultur meines Freundes eingelassen hätte, hätte ich nicht meinen Lieblingssnack gefunden. Also seid immer offen für neues auch wenn es euch anfangs fremd vorkommt.

Zubereitung:
Wir fangen mit der Soße an. Ersteinmal soll der Zucker im heißen Wasser aufgelöst werden und gleichzeitig kann man die Limette hinein pressen. Danach gibt man den klein gehackten Knoblauch und eventuell die optionalen Zutaten hinein.
Jetzt wird die Fisch Sauce hinzugefügt bis die Soße sich gelblich/organge färbt. Als letzten Schritt muss die Hoisin Sauce so lange vermischt werden bis die Soße anfängt dickflüssiger oder dunkel zu werden. Man kann aber mehr oder weniger hinein geben, das ist Geschmacksache, deswegen auch immer probieren!

Jetzt kommen wir zu den Sommerrollen!

Das Reispapier muss im warmen Wasser auf jeder Seite für paar max. 3 Sekunden eingeweicht werden. Nun legt man das nasse Reispapier auf einen Teller, damit es die Struktur ändern kann.
Nach ein paar Minuten kann man schon anfangen die vorher schon gekochten Reisnudeln als Basis auf das Reispapier zu geben. Direkt danach fängt man an seine Rolle mit allem was mal liebt zu schmücken. Ich hab mich für Salat, Gurke und Garnelen entschieden.
Nun kann man seine Rolle zusammenrollen und man hat eine super leckere Sommerrolle als Snack, den man jetzt zusammen mit der selbstgemachten Soße genießen kann.

Was ist denn euer Lieblingssnack?

Eure Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

Mein Ferienjob – 4 Vorteile

Hallo, hier ist Johanna, heute erzähle ich euch, wie ich die Zeit in meinen letzten Ferien sinnvoll genutzt habe und welche Vorteile ich dadurch hatte. Vorteil 1: Der Lebenslauf freut sich und es wird bezahlt Ein Ferienjob ist nicht nur eine gute Möglichkeit, sein Taschengeld aufzubessern, man kann dadurch auch viele Erfahrungen sammeln, die später … Continued

 

Wenn Liebe der Zukunft im Wege steht

Wer kennt es nicht? Ich bin mir sicher, dass die Mehrheit der Mädchen schon mal Stress, Streit mit Freunden oder Eifersucht hatte. Auch ich kenne das. Heute möchte ich euch erzählen, wie ich im Fall von Liebeskummer umgehe. Liebeskummer, den hatte ich schon und es ging mir nicht gut dabei. Glücklicherweise hatte ich Freunde in … Continued