Mein Zukunftstraum: Tanzen als Beruf


Auf einem Blatt steht das Wort "Tanz"

Hallo ihr Lieben,

ich bin Laelle, 16 Jahre alt und lebe in Hürth. Mein Zukunftstraum ist es eigentlich Tänzerin beziehungsweise Choreographin oder Tanzpädagogin zu werden.

Allerdings verfolge ich meinen Traum im Moment leider nicht, aus familiären Gründen, aber irgendwann möchte ich gerne diesen Weg gehen.


Wusstest du das?

Von Aattetur über Macarena und von Sirtaki bis Zumba zählen fast 300 Tanzarten zu den wichtigsten der Welt. (Quelle: Wikipedia)


Meinen Zukunftstraum erreiche ich, indem ich…

  • mehr raus gehe, neue Leute kennenlerne und mich austausche.
  • mich als Tänzerin in der Öffentlichkeit präsentiere.
  • Erfahrungen sammle und dadurch besser werde.

Tipp aus der Redaktion

Informiere dich über Berufsinformationstage oder Berufsmessen bei denen sich Unternehmen, Schulen und Universitäten im direkten Kontakt über Ausbildungsberufe und Studiengänge in deiner Umgebung vorstellen.


Nicht jeder unterstützt mich

Das Problem ist, dass die Leute, die mir sehr nahe stehen, mir eigentlich von diesem Weg abraten, weil dieser zu riskant sei.


Mein #girlsforgirls Tipp

Ich möchte aber auch anderen raten, die den selben Zukunftstraum oder auch andere Träume haben, nicht aufzugeben, auch wenn die Leute sagen, dass du diesen Weg besser nicht gehen solltest!



Was ist dein Zukunftstraum? Wie möchtest du ihn erreichen?

Eure Laelle



intombi for girls – verpasse keine News mehr


In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍





Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!


Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Beiträge