Straßenproteste für eine grüne Welt – Line ist Umweltaktivistin bei Fridays for Future


Line trägt eine blonde Kurzhaarfrisur und einen Piercing im linken Nasenflügel. Sie steht, von der Sonne angestrahlt, in einem Wald.
Line kämpft für mehr Klimagerechtigkeit

Line Niedeggen ist 24 Jahre alt und Studentin in Heidelberg. Sie ist Aktivistin und arbeitet an bundesweiten und lokalen Kampagnen und Strategien für Fridays for Future. In unserem heutigen Artikel spricht sie über die Notwendigkeit von Protesten auf der Straße und warum die Stärkung von Mädchen und Frauen so wichtig für die Bekämpfung der Klimakrise ist.



Was ist deine Passion?

Meine Leidenschaft im Aktivismus ist einerseits der konsequente Protest auf der Straße, in Kohlegruben oder Baumhäusern. Andererseits gehe ich gerne den Ursachen der sich verschärfenden Ungerechtigkeiten auf dieser Welt auf den Grund und beschäftige mich deshalb immer mehr mit Intersektionalität, also dem Ineinandergreifen verschiedener Ungerechtigkeiten.


Was war dein AHA-Moment bezüglich der Klimakrise?

Die Dringlichkeit der Klimakrise war mir schon länger klar. Als ich dann im September 2018 gesehen habe, wie der Hambacher Wald systematisch unter unberechtigtem Vorwand von Staat und Konzern geräumt wurde, während die Umweltzerstörung weiter vorrangetrieben wird, wurde mir erst so richtig das Ausmaß des notwendigen Wandels klar.



intombi for girls – so kannst auch du dabei sein!


👉 Auch deine Geschichte interessiert uns! In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Wir nennen diese Woche – PassionWeek! 🤩 Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de




Wie bleibst du als Klimaaktivistin optimistisch und hoffnungsvoll?

Andere (Klima-) Aktivistin:nen geben mir Hoffnung. Friedlich zu protestieren ist auf dieser Welt leider ein Privileg, weshalb viele schon viel länger unter härteren Bedingungen gegen die Ausbeutung des Planeten und der Menschen darauf kämpfen. Solidarität ist in Krisenzeiten so ein hohes Gut und das stärkste Werkzeug in unserer globalisierten Welt. Es ist nie einfacher gewesen Teil einer globalen Bewegung zu sein. Voller mutiger, junger Menschen, von denen ich viel lerne.


Was glaubst du, ist der Grund, dass sich besonders viele junge Frauen für den Schutz unserer Welt einsetzen?

Viele Frauen führen Klimagerechtigkeitsproteste an – das ist ein wichtiger Faktor, mit dem sich junge Frauen identifizieren können. Das ging mir nicht anders. Gleichzeitig werden Frauen von vielen Faktoren, die die Klimakrise anfeuern, unterdrückt. Weshalb schon im Weltklimaratsbericht festgestellt wurde: die Stärkung von Frauen ist ein wichtiger Baustein zur Krisenbekämpfung.


So kannst auch du etwas gegen die Klimakrise tun:

– engagiere dich bei Organisationen, die sich aktiv für Klimaschutz einsetzen. Wie Line kannst du dich beispielsweise Fridays for Future anschließen.

– demonstriere für mehr Klimaschutz. Jeden Freitag gehen Aktivist:innen dafür auf die Straße. Hier findest du die Streiktermine von Fridays for Future. Bestimmt gibt es auch Demonstrationen in deiner Nähe

– beschäftige dich mit deinem eigenen ökologischen Fußabdruck. Hier kannst du berechnen, wie groß dein individueller Fußabdruck ist und bekommst einfache Tipps wie du deinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kannst.

– tausche dich mit anderen aus. Sprich mit deiner Familie und Freunden darüber. Ihr habt sicher alle gute Ideen, wie jede:r für sich und auch viele gemeinsam gegen die Klimakrise kämpfen könnt.


Was sind deine Ziele für die Zukunft?

Noch mehr Menschen zeigen wie wichtig und richtig der Straßenprotest in unserer Demokratie ist. Nur in einem breiten gesellschaftlichen Bündnis können wir es schaffen die großen Blockadepositionen zu verändern und damit die notwendigen Veränderungen endlich anzustoßen.



Line trägt einen rosa Pullover und drüber eine dunkelblaue Jacke. Sie schaut die Betrachter:innen direkt an.
Die Stärkung von Frauen ist laut Klimabericht ein wichtiger Baustein für die Bekämpfung der Klimakrise. Line demonstriert dafür auf der Straße.




Warst du schon mal protestieren? Wenn ja, wofür hast du deine Stimme erhoben? Schreib es uns in die Kommentare!




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:


Marilis sind nachhaltig und fair – Mit ihrem Schmuck & Accessoires Startup unterstützen sie Frauen in Nepal und Myanmar
Better Birth Control – Rita und Jana wollen die Verhütung für alle besser machen
Nachhaltige Zukunftsträume – 7 Berufe mit denen Du unseren Planeten retten kannst
Periodenschmerzen, Endometriose, Verhütung und Co. – Gynäkologin Dr. Mandy Mangler beantwortet unsere Fragen zum Thema Frauengesundheit
Bei Veränderungen hört Louisa Dellert auf ihr Bauchgefühl
How to be an Ally: 5 Tipps wie wir für die Chancengerechtigkeit aller aktiv werden können



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Beiträge