#passionchallenge #passionstoryDeutschland

Meine Passion: Auf den Hund gekommen

Mein Hund ist mein bester Freund!



Mein Hund ist mein bester Freund! Franziska Benz mit Django
Franziska Benz mit Django


Who let the Dogs out? Wir, wir, wir, wir, wir! Mit knapp 12 Millionen Hunden in deutschen Haushalten zählt der Hund definitiv zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland! Diese und nächste Woche dreht sich deshalb bei uns alles um den “besten Freund des Menschen”. In diesem PassionWeek-Artikel dreht sich alles um den Hund der Schauspielerin Franziska Benz, unseren Bürohund der eine besondere Vorgeschichte hat und verblüffende Fakten über die Fellnase.



Ein Dreamteam – Schauspielerin Franziska Benz und Django

Franziska Benz (30 Jahre alt, aus Köln), unter anderem bekannt aus der RTL Serie “Alles was zählt“, ist nicht nur erfolgreiche Schauspielerin, sondern seit kurzem auch unsere intombi-Botschafterin! Franzi hat da einen ganz besonderen Begleiter an der Seite – und zwar Django! Django ist ein treuer Begleiter, der ihr überall hin folgt, sogar bis ans Set. Und er ist nicht nur bei ihr beliebt sondern weiß auch ganz genau alle mit seinem treuen Blick zu bezirzen. Auf ihrem Instagram Account darf er natürlich nicht fehlen und ist dort ein richtiger Star geworden.



Wusstest du, dass Dalmatiner lachen können? Und wie viele Punkte hat Django eigentlich? Franzi liefert im Video die Antworten.

Django ist ein Dalmatiner und ihr bester Freund, mit dem sie durch dick und dünn geht und dem sie nicht böse sein kann. Auch nicht, wenn er mal wieder unerlaubt ins Bett gesprungen ist… Aber ganz ehrlich – könntest du ihm böse sein? Schau doch einfach mal selbst! Im Video stellt Franzi dir Django vor und verrät dir ein paar lustige Dinge über ihn.


Franziska Benz mit ihrem Hund Django

Hier erzählt Franzi übrigens in einem Exklusiv-Interview wie sie zur Schauspielerei gekommen ist.


intombi for girls – Wer sind wir?


👉 Auch deine Geschichte interessiert uns! In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Wir nennen diese Woche – PassionWeek! 🤩 Mädchen und junge Frauen schreiben ehrenamtlich für einander über Zukunftsträume, Herausforderungen und geben praktische Tipps, um sich gegenseitig zu inspirieren und zu supporten. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de




Team-Mitglied und gute Laune Service – hier kommt Janosch unser Bürohund

Kennst du das auch? Du hast einfach mal keine Lust zu arbeiten oder kannst dich einfach nicht motivieren und die Laune ist im Keller? Dagegen haben wir im intombi-Office eine super wirksame Gegenmedizin. Und zwar unseren Office-Hund Janosch! Janosch ist der Hund unserer lieben Valentina und besucht uns ab und an im Office. Und dann kann man bei diesem wahren Energiebündel gar nicht anders als gute Laune zu bekommen. Auch wenn man das eine oder andere Mal etwas abgelenkt wird durch das Erbetteln von Extra-Streicheleinheiten. Aber bei diesem Blick können wir einfach alle nicht widerstehen!



Janosch hatte als Straßenhund einen schweren Start in sein Leben

Dass Janosch so energiegeladen und lebensfroh ist mag man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht vermuten. Und das war auch nicht immer so. Denn Janosch hat nur drei Beine und als er klein war, hat er in Ungarn auf der Straße gelebt und musste sich hart durchkämpfen. Aber zum Glück wurde er von einer Tierschutzorganisation gerettet und hat ein liebevolles Zuhause bei Valentina gefunden, wo er so richtig aufgeblüht ist.



Dank einer Tierschutzorganisation hat Janosch eine neue Zukunft auf drei Beinen mit viel Lebensfreude

Mit seinen drei Beinen kommt er super klar, beim Laufen hüpft er etwas und wenn er so richtig schnell rennt, sieht er aus als ob er fliegt. Er macht sich nichts aus seiner Behinderung, er hat ohne Ende Lebensfreude und genau das zaubert vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht.

Nächste Woche erfährst du in einem Exklusiv Interview mehr über genau so eine Tierschutzorganisation und ihre Arbeit von der lieben Sonja, von Hearts4Paws e.V.. Und wie auch du helfen kannst, Hunden ein besseres Leben zu ermöglichen!




Wusstest du…? 3 verblüffende Fakten über Hunde


  1. Das Streicheln von Hunden senkt den Blutdruck.
  2. Der Nasenabdruck von Hunden ist einzigartig.
  3. Hunde verrichten ihr Geschäft in die Nord-Süd-Richtung.
  4. Hunde sehen weniger bunt.

Zum Weiterlesen gibt es hier insgesamt12 verblüffende Fakten über Hunde, die du (bestimmt) noch nicht wusstest von Barbara von Tibeo, einer Online-Plattform für Tierbetreuung.


Außerdem: Du möchtest mit Hunden arbeiten? Klar, Hunde sind unglaublich süß und man kann mit ihnen viel Spaß haben. Aber: Sie können noch so viel mehr! Hunde können richtige Berufe haben und sogar wahre Helden sein! Wie? Und kann das mein Hund auch? Das erfährst du im nächsten Artikel bei den 5 Berufen für und mit dem Hund!



Hattest du schon mal einen tierischen Begleiter und wie sah oder sieht eurer Alltag so aus? Verrate es uns doch gerne in den Kommentaren.




Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. nesrine minds um 14:40

    Es ist super toll, eine solche Beziehung zwischen Menschen und Tiere zu haben. Ich freue mich sehr , dass du einen solchen schönen Hunds hast.
    Nesrine from petmeister.de

    • intombi Team um 11:20

      Absolut! Die Beziehung zwischen Mensch und Hund ist einfach eine Einzigartige! 🤩

Aktuelle Beiträge

#MessageMittwoch

Über Meinungs­freiheit, Pressefreiheit und Cancel Culture

Diese Woche ist die Woche der Meinungsfreiheit. Seit einiger Zeit sind die sozialen Medien ziemlich unruhig und jeder hat eine Meinung und gibt diese auch preis. Am #MessageMittwoch möchten wir auf Missstände aufmerksam machen, die uns in der jeweiligen PassionWeek bewusst werden. Aber wann hat denn Meinungsfreiheit seine Grenzen?

 

Leben mit CRPS – So genießt Elena trotz der Schmerzen die Schönheit des Lebens

Elena ist 24 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Köln. Vor vier Jahren hat sie ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin abgeschlossen und im Anschluss auf einer internistischen Station gearbeitet. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass das Leben plötzlich ganz anderes sein kann und Schmerzen zum täglichen Begleiter werden. In ihrem Artikel spricht sie über ihre Krankheit CRPS und was sie glücklich macht.