#passionstoryDeutschland

4. Adventswoche: Hoffnung und Träume trotz ungewisser Zukunft (Teil 1 von 5)

Was wartet in der Zukunft auf uns? Farina Deutschmann verrät uns, worauf sie vertraut


Farina Deutschmann – Fotocredit Laura Malina Seiler

Hast du schon mal was von Wu Wei & Serendipity gehört? Von einer besseren Zukunft zu träumen ist meistens nicht besonders einfach, wenn man sich das aktuelle Chaos um einen herum anschaut. Farina Deutschmann gibt dir zwei Begriffe mit auf deinen Weg, mithilfe dieser du es schaffst, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Diese helfen dir auch in der Gegenwart Vertrauen trotz Schwierigkeiten zu fassen. 


Vertraue dem Fluss des Lebens

Ob in Berlin oder Kapstadt, die leidenschaftliche Fotografin Farina Deutschmann (32 Jahre) ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um die einzigartigen Momente des Lebens mit ihrer Kamera einzufangen.

Wu Wei & Serendipity sind zwei Begriffe, welche in meinem Leben eine große Rolle spielen. Wu Wei bedeutet dem Fluss des Lebens zu folgen, ohne etwas zu erzwingen und serendipity bedeutet so etwas wie ein glücklicher Zufall oder eine positive Entdeckung, nach der nicht gesucht wurde. Gerade in ungewissen Zeiten hilft es mir sehr darauf zu vertrauen. Denn manchmal wissen wir nicht, was für schöne serendipity Momente auf uns warten.“ – Farina Deutschmann


intombi for girls – Wer sind wir?


In unserem Online Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen und Projekte rund um eine Passion vor! Mädchen und junge Frauen schreiben ehrenamtlich für einander über Zukunftsträume, Herausforderungen und geben wertvolle Tipps, um sich gegenseitig zu inspirieren und zu supporten. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Auch deine Geschichte interessiert uns! Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de



Welches Ereignis bzw. welche Situation aus der Vergangenheit erinnert Farina Deutschmann daran positiv in die Zukunft zu blicken? Sie verrät es dir im Video…

Glaubenssatz und Lebensmotto für mehr Optimusmus


Die Zukunft ist zwar ungewiss, doch deshalb sollten wir uns nicht vom Träumen abhalten lassen. Hoffnung und Träume sind unser innerer Treibstoff, den wir als wertvolle Energiequelle betrachten sollten. Wir sollten uns auf die Zukunft freuen und besonders dann, wenn die Gegenwart vielleicht nicht so rosig ausschaut. Fällt es dir leichter oder schwerer in herausfordernden Zeiten von einer schönen Zukunft zu träumen? 




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Wo ist der Ursprung aller Zweifel Male Geers?
Welche Auswirkungen haben Selbstzweifel auf deine Haut? Lydia Zauberhaut hat darauf eine Antwort
Tief durchatmen! Drei Tipps für eine entspannte Atmosphäre im Alltag
Charline Lumiere verrät dir, wie du durch Veränderungen persönlich wachsen kannst
Führe das Leben, das du dir wünscht – Anastasia Umrik weiß wie du das schaffen kannst
Bei Veränderungen hört Louisa Dellert auf ihr Bauchgefühl





Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

Study Insights in 2 Minuten

Medien und kulturelle Praxis – Tatjana studiert Medienwissenschaften

Du hast eine kreative Ader und möchtest diese bei der Wahl deines Studiums berücksichtigen? Tatjana (23 Jahre aus Frankfurt) beschreibt sich selbst als sehr kreativ und kommunikativ. Diese Elemente wollte sie auch in ihrem Studium aufgreifen und studiert aktuell im dritten Semester den Master of Arts im Bereich Medien und kulturelle Praxis an der Philipp-Universität in Marburg. Dieser Studiengang ist auch bekannt als Medienwissenschaften.

 

Study Insights in 2 Minuten

Maja Hieke studiert Sportjournalismus

Maja Hieke (23 Jahre aus Köln) kennt die eine oder andere aus Schloss Einstein, dort spielte sie die Rolle der Jule Hohenstein. Die leidenschaftliche Schauspielerin verbringt ihre Zeit aber nicht ausschließlich vor der Kamera, sondern zusätzlich turn sie am Reck, wirft Tore und schwimmt Bahnen im Schwimmbad. Heute beantwortet sie unsere drei Insider Fragen zu ihrem Sportjournalismus Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln.