Study Insights in 2 Minuten

Deaf Studies – Studium der Sprache und Kultur der Gehörlosen­gemeinschaft


Die brünette Katharina beugt sich lächelnd um eine große Säule herum Richtung Kamera. Sie trägt eine hellblaue Jeans und ein rotes Karohemd.
Katharina studiert Deaf Studies

Katharina Brauner ist 23 Jahre alt und kommt aus Berlin. Sie ist in der Referatsgruppe viStudis der Deutschen Gehörlosen-Jugend aktiv. Katharina hat bis 2020 an der Humboldt-Universität in Berlin ,,Deaf Studies” studiert. Ein, in dieser Form, einzigartiger Studiengang in Deutschland. In diesem Artikel erzählt Katharina über ihren Studiengang, nach welchen Kriterien sie diesen ausgewählt hat und verrät uns ihren Girls-for-Girls-Lifehack.


1. Nach welchen Kriterien hast du deinen Studiengang ausgewählt? Was sind die Vor- und Nachteile des Studiums?

Vor allem habe ich mich für das Studium entschieden, weil ich selber taub bin und mich die Studieninhalte ansprachen. Das Tolle ist, dass ein großer Teil der Vorlesungen und Seminaren von tauben Dozierenden in Deutscher Gebärdensprache abgehalten werden. Während des Studiums lernt man viel zu den Bereichen: Pädagogik, Soziologie, Medizin, Psychologie, Deutscher Gebärdensprache, Linguistik, Geschichte…und noch zu vielen weiteren Bereiche.

👍 Vorteile:
kleine Gruppen
Studierende und Lehrkörper sind hörend oder taub und man hat die Möglichkeit, fundiertes Wissen über die Gehörlosenkultur zu erfahren

👎 Nachteile:
– mir fallen keine ein, außer, dass das Erklären von wissenschaftlichen Arbeiten ausbaufähiger sein könnte



Gehörlos studieren? Hier kommen 3 Fakten

1. Weltweit gibt es nur eine einzige Gebärdensprachhochschule: die Gallaudet University in Washington D.C.

2. Der Studiengang der “Deaf Studies” an der Humboldt-Universität Berlin ist, unserer Erkenntnis nach, der einzige Studiengang von und für hörgeschädigte Personen.

3. Für hörgeschädigte Studierende in Deutschland ist der Unialltag meistens sehr komplex und schwierig zu meistern. Um am regulären Unibetrieb teilnehmen zu können, werden Dolmetscher:innen benötigt (Kosten dafür werden unter Umständen übernommen). So können gehörlose Studierende am inhaltlichen Teil des Studiums teilnehmen. Doch am Studierendenleben teilzunehmen ist für viele gehörlose Studierende kaum möglich, da die Kommunikation mit den hörenden Komiliton:innen nicht barrierefrei funktioniert.

2. Wo siehst du dich in sieben Jahren dank deines Studiums?

In sieben Jahren sehe ich mich in einem Bereich arbeiten, in dem die Deutsche Gebärdensprache verwendet wird. Dies kann in folgenden Bereichen sein: Frühförderung, Beratung, Einzelfallhilfe, Gebärdensprachdozentin, in einer Schule oder gar bei einer Zeitung. Aber ich bin auch für weitere Bereiche offen und schaue, wohin mein Weg mich führt.



Melissa vom Funk-Format Hand.drauf erzählt in ihrem Artikel von ihrem Engagement für den Instagram Account für die deaf Community. Melissas Artikel findest du hier.



3. Wie würdest du dein Studium mit fünf Wörtern beschreiben?

Abwechslungsreich, interessant, informativ, familiär und einzigartig



intombi for girls – so kannst auch du dabei sein!


👉 Auch deine Geschichte interessiert uns! In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Wir nennen diese Woche – PassionWeek! 🤩 Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de



Girls-for-Girls-Lifehack:

Gebt nicht auf, versucht weiter und vor allem glaubt an euch! Was ich euch auch ans Herz legen möchte: Findet euren eigenen Lernstil und bleibt bei diesem Lernstil! Zum Beispiel bin ich ein visueller Lerntyp und kann mir Dinge merken, wenn ich diese visuell darstelle- sei es durch unterschiedliche Farben oder kleine Zeichnungen.




*Dieser Artikel enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung.



Jetzt hast du einen kurzen Einblick in das Leben einer junger Frau bekommen, die Deaf Studies studiert hat. Hast du noch weitere Fragen zum Studiengang? Kennst du noch weitere Studiengänge von und für hörgeschädigte Personen? Dann schreib uns diese in die Kommentare!




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Barrierefreie Kommunikation durch Gebärdensprache – Daumenkinos von Talking Hands
Annalisa Weyel ist CODA – Gleichberechtigung und Inklusion von gehörlosen Menschen ist ihr Wunsch
hand.drauf setzt sich für Themen aus und für die Deaf Community ein
Medienmanagement und light up!-News – Julia lebt ihre Leidenschaft aus
Medienkulturwissenschaften treffen auf Kunstgeschichte
Bei Veränderungen hört Louisa Dellert auf ihr Bauchgefühl



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!




Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

#MessageMittwoch

Über Meinungs­freiheit, Pressefreiheit und Cancel Culture

Diese Woche ist die Woche der Meinungsfreiheit. Seit einiger Zeit sind die sozialen Medien ziemlich unruhig und jeder hat eine Meinung und gibt diese auch preis. Am #MessageMittwoch möchten wir auf Missstände aufmerksam machen, die uns in der jeweiligen PassionWeek bewusst werden. Aber wann hat denn Meinungsfreiheit seine Grenzen?

 

Leben mit CRPS – So genießt Elena trotz der Schmerzen die Schönheit des Lebens

Elena ist 24 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Köln. Vor vier Jahren hat sie ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin abgeschlossen und im Anschluss auf einer internistischen Station gearbeitet. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass das Leben plötzlich ganz anderes sein kann und Schmerzen zum täglichen Begleiter werden. In ihrem Artikel spricht sie über ihre Krankheit CRPS und was sie glücklich macht.