#passionstoryDeutschland

4. Adventswoche: Hoffnung und Träume trotz ungewisser Zukunft (Teil 5 von 5)

Et kütt wie et kütt – Humor hilft Franziska Benz die Hoffnung nicht zu verlieren


Franziska Benz fotografiert von Leonie Handrick
Franziska Benz fotografiert von Leonie Handrick

Das Leben so zu nehmen wie es ist, das ist meistens die beste Entscheidung, wenn du es sowieso nicht ändern kannst. Sich über die Situation ständig zu ärgern oder aufzuregen, wird weder dir gute Laune machen noch irgendwas ändern. Lerne, darauf zu vertrauen, dass am Ende alles gut wird und dich diese Zeit persönlich wachsen lässt. Franziska Benz wird dir verraten was sie zum Lächeln bringt und wie du es schaffen kannst die Last der aktuellen herausfordernden Zeit nicht so schwer auf deinen Schulter zu tragen.


Et kütt wie et kütt und et hätt noch emmer joot jejange

Franzi (32 Jahre aus Köln) ist unsere intombi Botschafterin, eine leidenschaftliche Schauspielerin und wahre Frohnatur. Wenn sie mit ihrem Hund Django spazieren geht, auf der Matte Yoga macht oder über Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit spricht, sieht man immer eins: Ein freundliches und ansteckendes Lächeln, welches jeden Raum zum Strahlen lässt.

Seit ich in Köln lebe, habe ich mir das Kölsche Sprichwort „et kütt wie et kütt und et hätt noch emmer joot jejange“ zu Herzen genommen. Für mich steckt so viel in diesen kurzen Sätzen: Leichtigkeit, Zuversicht, Akzeptanz und Vertrauen ins Lebens, eine große Portion Humor. Ich liebe die rheinische Lebensart und immer, wenn ich dieses Sprichwort höre oder sage oder nur daran denke, kommt mir ein Lächeln auf die Lippen und alles wird leicht.“ – Franziska Benz 


intombi for girls – Wer sind wir?


In unserem Online Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen und Projekte rund um eine Passion vor! Mädchen und junge Frauen schreiben ehrenamtlich für einander über Zukunftsträume, Herausforderungen und geben wertvolle Tipps, um sich gegenseitig zu inspirieren und zu supporten. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Auch deine Geschichte interessiert uns! Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de



Welches Ereignis bzw. welche Situation aus der Vergangenheit erinnert Franzi Benz daran positiv in die Zukunft zu blicken? Sie verrät es dir im Video…

Glaubenssatz und Lebensmotto für mehr Optimusmus


Die Zukunft ist zwar ungewiss, doch deshalb sollten wir uns nicht vom Träumen abhalten lassen. Hoffnung und Träume sind unser innerer Treibstoff, den wir als wertvolle Energiequelle betrachten sollten. Wir sollten uns auf die Zukunft freuen und besonders dann, wenn die Gegenwart vielleicht nicht so rosig ausschaut. Fällt es dir leichter oder schwerer in herausfordernden Zeiten von einer schönen Zukunft zu träumen? 




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Wo ist der Ursprung aller Zweifel Male Geers?
Welche Auswirkungen haben Selbstzweifel auf deine Haut? Lydia Zauberhaut hat darauf eine Antwort
Tief durchatmen! Drei Tipps für eine entspannte Atmosphäre im Alltag
Charline Lumiere verrät dir, wie du durch Veränderungen persönlich wachsen kannst
Führe das Leben, das du dir wünscht – Anastasia Umrik weiß wie du das schaffen kannst
Bei Veränderungen hört Louisa Dellert auf ihr Bauchgefühl



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

#MessageMittwoch

So kannst du Betroffenen der Hochwasser­katastrophe helfen – wichtige Tipps & Anlaufstellen

Du fühlst dich überfordert von den unzähligen Spendenaufrufen und bist dir nicht sicher wie du am besten helfen kannst und wo Hilfe benötigt wird? Hier findest du 4 Möglichkeiten und konkrete Anlaufstellen, um vor Ort und von Außen zu helfen. Wichtig ist es, dass jeder das tut, was er oder sie im Rahmen der eigenen Möglichkeiten kann! Das Internet in voll von Spendenaufrufen für Geldspenden und Sachspenden, oder es wird dazu aufgerufen vor Ort zu helfen. Denn obwohl die Feuerwehr, das technische Hilfswerk, die Bundeswehr und viele Freiwillige schon in den Katastrophengebieten unterwegs sind, gibt es immer noch großen Bedarf an freiwilligen Helfer:innen.

 

Marie Joan spricht auf Instagram über Feminismus & Gleich­berechtigung

Die 20 jährige Marie studiert in Köln Frühförderung und ist erfolgreiche Influencerin, die auch über schwierige und ernste Themen spricht. "Wenn ich diese Welt eines Tages wieder verlasse, möchte ich sagen können, dass ich sie ein Stückchen besser gemacht habe. Das ist mein Ziel in diesem Leben. Ansonsten bin ich ein sehr positiver und verrückter Mensch, der so viel Kreativität hat, dass ich gar nicht weiß wohin damit. Aus diesem Grund mache ich auch so gerne Instagram". Was Marie von uns allen für eine gerechtere Gesellschaft fordert und ihren Girls-for-Girls-Lifehack erfährst du im Artikel.