#passionchallengeDeutschland

Abi gemacht – Was nun? Diese intombi Girls haben große Pläne!


Abi in der Tasche! Was nun?

Anna, Charlotte, Pia und Viviana haben im vergangenen Schuljahr ihr Abitur gemacht. Die vier junge Frauen sind nicht nur Teil der intombi Mädchenredaktion, sie alle sind den gleichen Bildungsweg gegangen und haben nun für ihre Zukunft vier ganz unterschiedliche Wege gewählt. Wir haben sie das letzte halbe Jahr begleitet. In diesem Artikel erzählen sie, wie das Abi in Pandemiezeiten lief, wie sie sich ihre Zukunft vorstellen und welche Tipps sie den kommenden Abschlussklassen geben.


Insgesamt machten im Jahr 2021 fast 300.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland ihr Abitur. Vier davon waren Anna, Charlotte, Pia und Viviana. Wie wahrscheinlich fast alle, waren auch die vier Abiturientinnen Anfang des Jahres im Abitstress. Prüfungsvorbereitungen, die letzten Klausuren und natürlich die schwierigen Umstände wegen der Corona-Pandemie begleiteten alle vier.


Kurz vor den Prüfungen! Wie war die Stimmung?

Charlotte fühlte sich “ein bisschen gestresst, was die Abiturprüfungen angeht. Da man einen Haufen an Themen zu lernen hat und alles noch etwas unübersichtlich ist. Gleichzeitig hat man manche Themen nicht ganz so vertieft aufgrund der ausgefallenen Unterrichtsstunden. Aber wenn man sich gut organisiert und früh genug beginnt sollte alles klappen.” Auch die anderen drei Abi-Girls haben den Stress und den Druck der bevorstehenden Prüfungen gespürt. Aber alle Angst, nicht alles rechtzeitig gelernt zu haben, hat sich als unbegründet erwiesen, denn alle vier haben ihr Abitur bestanden. 🎉



Du machst dieses Schuljahr deinen Abschluss? Hier sind 6 Tipps unserer Abi-Girls



1. Fang früh genug an zu lernen.
2. Sei nicht so streng mit dir selbst.
3. Konzentriere dich erstmal auf deine schriftlichen Prüfungsfächer.
4. Durchatmen und Entspannen. Du hast es bis hierhin geschafft, du schaffst auch die Prüfungen.
5. Gestalte übersichtliche Lernzettel.
6. Setz dich nicht so sehr unter Druck! Es lohnt sich nicht, sich selbst psychisch zu vernachlässigen
.



Und wie gehts nach dem Abitur weiter?

Zwar haben alle vier junge Frauen den gleichen Abschluss gemacht, aber in Zukunft werden sie ganz verschiedene Wege gehen. Charlotte ist bereits nach Holland gezogen, wo sie für die nächsten Monate als Au-Pair eine Familie im Haushalt und mit den Kindern unterstützen wird. Schon ab Oktober wird Viviana Mehrsprachige Kommunikationen und Medien an der TH Köln studieren und startet nach einem Sommer bei ihrer Familie in Italien mit ihrer akademischen Ausbildung. Pia hat sich für einen Bundesfreiwilligendienst entschieden und wird das nächste Jahr in einer Förderschule mithelfen, bevor sie sich für eine Berufsausbildung oder ein Studium entscheidet. Anna hat sich für eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte entschieden und diese bereits im August begonnen.

Ob Freiwilligendienst, Auslandsaufenthalt, Ausbildung oder Studium – nach dem Schulabschluss stehen den Absolvent:innen viele verschiedene Möglichkeiten offen, wie sie ihre Zukunft gestalten wollen. Und das ganz selbstbestimmt!



Im Online-Shop von the nu company bekommst du mit unserem Code intombi10 10% Rabatt auf die gesunden Riegel in kompostierbarer Verpackung


Was bringt die Zukunft?

Unsere intombi-Girls freuen sich auf alles was in der Zukunft auf sie wartet, was und wen sie neues kennenlernen dürfen und darauf, eigenständig unterwegs zu sein. Viviana fiebert ihrem Studium entgegen, welches hoffentlich wieder in Präsenz stattfinden wird und freut sich auf ihren Führerschein, auf den sie hinarbeitet. Charlotte freut sich auf die neuen Erfahrungen, die sie in Holland sammeln kann. Und über “über die große Entscheidungsfreiheit die man nun hat. Ich kann tun was ich möchte und lernen was ich möchte, was mich persönlich weiter bringt.” Pia hat zudem noch eine wichtige Message: “Setzt euch nicht zu sehr unter Druck. Natürlich ist das Abi ein hochangesehender Abschluss aber es lohnt sich nicht euch selber psychisch zu vernachlässigen.”



Neubeginn und Abschied zugleich

Trotz aller Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt der für die Abschlussklassen dieses Jahr beginnt, ist es meistens auch traurig, einen so großen Abschnitt seines Lebens zu beenden und manche Dinge und Menschen zurückzulassen.
Aber ganz egal, was nun auf einen wartet und was ihr in der nächsten Zeit vorhabt: Ihr alle könnt wahnsinnig stolz auf euch sein, dass ihr euren Schulabschluss in der Tasche habt. Ihr habt vor allen in den letzten anderthalb Jahren eine bisher noch nie dagewesene Situation meistern müssen und euch innerhalb ganz unbekannter Rahmenbedingungen zurecht finden müssen. Aber ihr alle habt das unbeschreiblich gut gemacht.
Die intombi Redaktion wünscht euch vieren, Anna, Charlotte, Pia und Viviana aber natürlich auch allen anderen Absolvent:innen einen wundervollen und aufregenden Start in einen neuen Lebensabschnitt.
Hoffentlich dürfen wir euch auch weiter begleiten und beobachten, welche tollen Frauen aus euch werden.



intombi for girls – verpasse keine News mehr


In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍




Welche Tipps hast du für zukünftige Absolventinnen? Schreib es in die Kommentare!



Diese Artikel könnten dir auch gefallen:


Wie ticken Menschen? Muriel studiert Positive Psychologie im Master
Ann-Vivien, wie gehst du mit Mobbing und Hass­kommentaren um?
Sarah Milkowski ist Dart-Influencerin und hat ihre Leidenschaft im Dartsport gefunden



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!





Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge