Tabea setzt sich für andere Frauen ein

Der Endometriose Stammtisch – ein Schutzraum für Betroffene


Endometriose ist schon lange kein Mythos sondern unsere Realität

Hast du schon mal von dem Chamäleon der Gynäkologie gehört? Davon wird gesprochen wenn es um die Erkrankung Endometriose geht. Schätzungen von Experten zufolge tritt diese bei zwischen 8 und 15 Prozent aller Frauen zwischen Pubertät und Wechseljahren auf. Das sind jährlich bis zu 40.000 Neuerkrankungen in Deutschland. (Endometriose Vereinigung). Du willst mehr darüber erfahren und wissen, was Betroffene machen können? Heute lernst du Tabea kennen, sie hat aus ihrer Not als Betroffene etwas Großes geschaffen und hilft mit ihrem Engagement anderen betroffenen Frauen. Sie ist ein starkes Vorbild und macht Mut eine Lösung in schwierigen Zeiten zu finden.


Was ist Endometriose?

Diese Erkrankung gehört zu den 20 schmerzhaftesten Erkrankungen der Welt. Aber oftmals werden Betroffene nicht ernst genommen. Endometriose: das Chamäleon der Gynäkologie. Warum Chamäleon? Weil die Symptome davon so unterschiedlich sind, dass man die Krankheit nicht immer sofort erkennen kann. Aber das Eine ist ganz klar: Endometriose ist mit unfassbaren Schmerzen verbunden. Bei einer Studie zum Vergleich zwischen Endometriose Schmerzen und Geburtsschmerzen, wurden Frauen interviewt, die sowohl Endometriose hatten als auch ein Kind geboren hatten. Diese haben mehrheitlich angegeben, dass die Geburt weniger schmerzhaft war als Endometriose Schmerzen. (Endometriose-Vereinigung)


In der neuen Girls for Girls TV Kolumne zeigen wir Dir in persönlichen Videos starke weibliche Vorbilder, die andere junge Frauen stärken.

Eine Lösung für Betroffene musste her!

Unsere heutige Heldin Tabea gehört zu von dieser Krankheit Betroffenen und hat eine eigene Initiative ins Leben gerufen, um sich und anderen zu helfen. Der Endometriose Stammtisch in Köln ist ein Schutzraum für Betroffene. Es ist die Möglichkeit sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, sich gegenseitig zu helfen und füreinander da zu sein. Im folgenden Girls for Girls TV Video lernst du Tabea und ihre Arbeit kennen. Sie gibt einen persönlichen Einblick in die Gründung, die Herausforderungen und die Motivation ihrer Arbeit. Ein must see für alle die für Female Empowerment stehen!

Video: Manor Lux



Bei einer Gründung ist es nicht wichtig erst zu überlegen, wie man es angeht und was man beachten muss. Man muss hauptsächlich einfach mal mache!

Tabea über die Gründung des Endometriose Stammtisches


Deine Passion ist unser Anliegen!

Wenn junge Frauen ihre Passion leben, können sie ihr ganzes Potenzial ausschöpfen. intombi möchte junge Frauen darin unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und das Leben zu leben, was sie sich wünschen. Gleichzeitig motiviert intombi dabei auch andere im Blick zu behalten und Gutes mit der eigenen Passion zu bewirken. Daher ermöglicht intombi jungen Frauen sich gegenseitig zu unterstützen, voneinander zu lernen und Chancen für eine erfolgreiche Zukunft zu schaffen. Ganz nach dem Motto “Girls for Girls”.


intombi for girls – verpasse keine News mehr


In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Gefördert wird diese Kolumne von der Deutsche Postcode Lotterie.





Hast du deine Passion schon gefunden? Könntest du dir vorstellen für deine Idee einen Stammtisch zu gründen? Erzähl es uns in den Kommentaren!
Dein intombi-Team💕




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:


The German Introvert – Aus dem Leben einer introvertierten Frau
Abi gemacht – Was nun? Diese intombi Girls haben große Pläne!
„NEIN!“ – So kommunizierst du deine Grenzen!
Stand up for Girls! Das ist das Team hinter der Mädchen­organisation intombi



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Aktuelle Beiträge