Was bedeutet es Bildungsaktivistin zu sein? Helen Fares nutzt das Internet, um zu informieren


Helen Fares sitzt vor einer sonnenbeschienenen Wand. Sie trägt ihre dunklen Haare offen und streicht sie mit der rechten Hand hinters Ohr
Foto: Jura Germanyuk

Helen Fares ist eine junge Frau mit unglaublich vielen Fähigkeiten. Ihre Leidenschaft ist es zu lernen und dies wird in ihrer Arbeit sehr deutlich. Sie ist Journalistin, Aktivistin, Moderatorin und Podcasterin von @deinehomegirls. Ihr Ziel ist es dazu beizutragen, dass „Menschen in Zukunft nachsichtiger, vorsichtiger und liebevoller mit ihren eigenen und fremden menschlichen und natürlichen Ressourcen umgehen“ (Helen Fares). In diesem Artikel beantwortet Helen fünf schnelle Fragen zu sich und ihrer spannenden Tätigkeit.



Was ist deine Passion?

Lernen. Ich liebe es neue Dinge zu lernen, neue Informationen zu bekommen und diese mit anderen teilen zu dürfen.


Was bedeutet es, Bildungsaktivistin zu sein?

Bildungsaktivismus ist für mich der Versuch Bildung, die sonst auf Grund von zum Beispiel sprachlichen Hindernissen schwierig zugänglich ist, einfacher aufzubereiten und allen Menschen, die Zugang zu Internet haben und Deutsch sprechen können, kostenlos zugänglich zu machen.



intombi for girls – so kannst auch du dabei sein!


👉 Auch deine Geschichte interessiert uns! In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Wir nennen diese Woche – PassionWeek! 🤩 Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de oder entdecke mehr Content auf Instagram.




Was gibt dir den Mut, mit deiner Arbeit weiter zu machen?

Ich fühle mich durch all die Menschen bestärkt, die mir schreiben, dass sie etwas von den Dingen die ich erzähle mitnehmen können.


Was möchtest du Mädchen und jungen Frauen mit auf den Weg geben?

Besteht darauf gerecht behandelt zu werden. Lasst Euch nicht den Mund verbieten und kämpft dafür, dass die Arbeit die ihr leistet euch auch anerkannt wird.


Was sind deine Ziele, die du in den nächsten Jahren erreichen möchtest?

Ich möchte mich gerne mehr darauf konzentrieren, dass bei allen Projekten die ich mache, meine eigene mentale Gesundheit immer Priorität bleibt.



Multitalent Helen Fares: Podcastern, Journalistin, Aktivistin und Musikerin







Was würdest du gerne in unserer Gesellschaft verändern? Verrate es uns in den Kommentaren!




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Barrierefreie Kommunikation durch Gebärdensprache – Daumenkinos von Talking Hands
Über Meinungs­freiheit, Pressefreiheit und Cancel Culture
Passion in Gefahr – Studieren in Coronazeiten
Female Empowerment durch Bildung, Netzwerke und Selbstbewusst­sein
Gewalt gegen gehörlose Frauen und wie setzen diese einen Notruf ab?
Was ist Sterbebegleitung? Stefanie hilft, Abschied zu nehmen



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

#MessageMittwoch

So kannst du Betroffenen der Hochwasser­katastrophe helfen – wichtige Tipps & Anlaufstellen

Du fühlst dich überfordert von den unzähligen Spendenaufrufen und bist dir nicht sicher wie du am besten helfen kannst und wo Hilfe benötigt wird? Hier findest du 4 Möglichkeiten und konkrete Anlaufstellen, um vor Ort und von Außen zu helfen. Wichtig ist es, dass jeder das tut, was er oder sie im Rahmen der eigenen Möglichkeiten kann! Das Internet in voll von Spendenaufrufen für Geldspenden und Sachspenden, oder es wird dazu aufgerufen vor Ort zu helfen. Denn obwohl die Feuerwehr, das technische Hilfswerk, die Bundeswehr und viele Freiwillige schon in den Katastrophengebieten unterwegs sind, gibt es immer noch großen Bedarf an freiwilligen Helfer:innen.

 

Marie Joan spricht auf Instagram über Feminismus & Gleich­berechtigung

Die 20 jährige Marie studiert in Köln Frühförderung und ist erfolgreiche Influencerin, die auch über schwierige und ernste Themen spricht. "Wenn ich diese Welt eines Tages wieder verlasse, möchte ich sagen können, dass ich sie ein Stückchen besser gemacht habe. Das ist mein Ziel in diesem Leben. Ansonsten bin ich ein sehr positiver und verrückter Mensch, der so viel Kreativität hat, dass ich gar nicht weiß wohin damit. Aus diesem Grund mache ich auch so gerne Instagram". Was Marie von uns allen für eine gerechtere Gesellschaft fordert und ihren Girls-for-Girls-Lifehack erfährst du im Artikel.