Study Insights in 2 Minuten

Studentin und Weltenbummlerin Josephine-Melina reist während ihres Studiums durch die Welt


Josephine sitzt auf einem Fels am Meeresufer und blickt in die Kamera

Die 24 jährige Josephine-Melina hat ihren offiziellen Wohnsitz zwar in Deutschland, ist aber die meiste Zeit in der ganzen Welt zu Hause. Seit 2016 ist sie unterwegs und hat dreieinhalb Jahre hauptsächlich in Thailand gewohnt. Während Corona ist sie vorübergehend nach Deutschland zurückgekommen. Aufgrund der Pandemie konnte sie nicht nach Thailand zurück. Darum hat sie sich nach fünf Monaten in Deutschland, in Serbien mit ihrem Freund getroffen. Von dort reiste sie weiter nach Albanien und Montenegro. In diesem Artikel erzählt dir Josephine, wie es dazu kam, dass sie während des Studiums um die Welt reist, was die Vor- und Nachteile davon sind, wie sie es schafft und was ihr Girls-for-Girls-Lifehack ist.



Was ist deine Passion?

Ich lerne sehr gerne neue Dinge, ich liebe es zu reisen und ich mag es tiefgründige Gespräche mit unterschiedlichen Menschen zu führen. Weiterhin bin ich ein großer Musik-Freak und liebe es stundenlang Künstler:innen aus verschiedenen Genres zu hören, sowie auf Festivals und Konzerte zu gehen. Ich spiele Querflöte, Gitarre und Klavier und fotografiere gerne. Ich interessiere mich seit Jahren für Philosophie und Themen wie Minimalismus, Nachhaltigkeit und Medienpsychologie. Seit Anfang des Jahres quatsche ich auf Instagram und Youtube über mein Fernstudium, meine Beweggründe für meinen Lebensstil und ich versuche allgemeine Tipps für andere Studierende zu geben. Der tägliche Kontakt bereitet mir richtig viel Freude und es ist toll, wenn man Anderen mit den persönlichen Erfahrungen weiterhelfen kann.


Im Online-Shop von the nu company bekommst du mit unserem Code intombi10 10% Rabatt auf die gesunden Riegel in kompostierbarer Verpackung

Wo möchtest du mithilfe deines Studiums der Psychologie in sieben Jahren stehen?

Was meine Berufswahl angeht, bin ich noch sehr offen, da es nach dem Master als Psychologin viele tolle Optionen gibt. Meine Tätigkeiten sollen Menschen helfen, weiterbilden und inspirieren. Ich kann mir insbesondere präventive und aufklärende Arbeit im gesundheits- und medienpsychologischen Bereich vorstellen. Mir ist wichtig, dass sich mehr Menschen trauen, ihren persönlichen Weg zu gehen. Manchmal muss man ein bisschen mehr dem Herz- und Bauchgefühl folgen und akzeptieren, dass Angst ein wichtiger Teil des Prozesses ist, wenn man die eigene Komfortzone verlässt. Insgesamt plane ich nicht besonders viel voraus und bleibe in meinen Plänen sehr flexibel. Meine Ziele werden sich sicherlich immer mal wieder verändern und meine beruflichen Möglichkeiten hängen auch von meiner jeweiligen zukünftigen Lebenssituation ab.



intombi for girls – so kannst auch du dabei sein!


👉 Auch deine Geschichte interessiert uns! In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Wir nennen diese Woche – PassionWeek! 🤩 Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de oder entdecke mehr Content auf Instagram.




Warum hast du dich dazu entschlossen, während des Studium zu reisen?

Meine Pläne zu reisen standen schon lange fest, da ich mit 14 Jahren bereits 5 Monate in Frankreich gewohnt hatte und dort zur Schule gegangen bin. Außerdem bin ich bereits mit meiner Familie früher viel mit Auto und Zelt in Europa umhergereist. Mit 16 Jahren habe ich angefangen zu sparen und nach über einem Jahr jobben nach dem Abi bin ich nach Bangkok geflogen. Ich hatte geplant, mehrere Monate in Thailand zu bleiben. Als ich dann meinen australischen Freund in Chiang Mai kennengelernt habe, war klar, dass ich noch länger als gedacht dort bleibe. Sieben Monate später musste ich einen Weg finden, wie ich ein Studium beginnen und weiter in Thailand leben kann. Die Lösung war ein Psychologiestudium an der staatlichen Fernuniversität in Hagen. Für Klausuren, Freunde und Familie bin ich dann zweimal im Jahr nach Deutschland gekommen. Ich lebe lieber länger in bestimmten Ländern, sodass ich das Land und die Kultur kennenlerne. So habe ich genug Zeit, Freundschaften zu schließen und mehr über die Kultur zu lernen





Was sind die Vor- und Nachteile eines Studiums auf Reisen?

👍Vorteile: Örtliche und zeitliche Flexibilität. Die Pandemie hat viele Pläne stark durcheinander geworfen, aber mein Studium war zum Glück nicht stark betroffen, da ich sowieso schon von zuhause (wo auch immer das dann war) studiert habe.

👎Nachteile: Wenig persönlicher Kontakt zu Kommiliton:innen. Unbeständiges Arbeitsumfeld, was eine langfristige Routine schwerer macht. Eventuelle Zeitverschiebung kann Lerngruppen erschwerlicher machen. Weiter Weg zu den Klausuren in Deutschland und dementsprechend auch viel extra Stress in der Klausurenphase (Umstellung, Lernroutinen etc.). Grundsätzlich gibt es aber auch die Möglichkeit, die Klausuren im Ausland zu schreiben. Dafür muss man allerdings extra bezahlen, da jemand die Klausur betreuen muss. Und da ich sowieso regelmäßig nach Deutschland möchte, reise ich zu den Klausuren an.


Josephines Girls-for-Girls-Lifehack:

Es ist wichtig, den perfekten Mix zwischen Routinen und Abwechslung zu finden. Einerseits helfen Routinen dabei, feste Rituale im Studium zu haben (z.B. bestimmte Abläufe, Lerntage oder Methoden). Andererseits kann das Gehirn dabei auch langfristig unterfordert oder gelangweilt sein. Das kann entweder dazu führen, dass man den Stoff weniger gut lernt oder dass die Motivation verschwindet. Es kann also durchaus sinnvoll sein, die Methoden auch mal zu wechseln und verschiedene Sinne anzusprechen. Mir hilft es auch besonders, an verschiedenen Orten zu lernen und verschiedene Settings zu kreieren. Wenn mir zu langweilig ist, dann mache ich es mir gemütlich und höre Musik und wenn ich merke, dass ich unkonzentriert bin, dann mach ich eine kurze Pause, trinke einen Matcha-Tee und setze mich dann an einen aufgeräumten Tisch mit möglichst viel Tageslicht. Ich versuche immer auf meine Bedürfnisse zu achten und meine Lernsession dementsprechend zu gestalten. Mir helfen zum Beispiel auch Study-Dates, die ich online mache. Man studiert bei einem Videochat einfach parallel und erledigt zusammen seine Aufgaben. Die Pausen kann man dann mit kurzen Gesprächen bei einer Tasse Tee verbringen. 







Nun hast du einen Einblick in das Leben einer Studentin auf Reisen bekommen. Könntest du dir vorstellen, an keinem festen Ort zu studieren sondern immer unterwegs zu sein? Falls ja, was hält dich davon ab, während deines Studiums zu reisen? Erzähle es uns in den Kommentaren!




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Barrierefreie Kommunikation durch Gebärdensprache – Daumenkinos von Talking Hands
Über Meinungs­freiheit, Pressefreiheit und Cancel Culture
Passion in Gefahr – Studieren in Coronazeiten
Female Empowerment durch Bildung, Netzwerke und Selbstbewusst­sein
Gewalt gegen gehörlose Frauen und wie setzen diese einen Notruf ab?
Was ist Sterbebegleitung? Stefanie hilft, Abschied zu nehmen



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!



Teile den Beitrag auf Social Media

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

#MessageMittwoch

So kannst du Betroffenen der Hochwasser­katastrophe helfen – wichtige Tipps & Anlaufstellen

Du fühlst dich überfordert von den unzähligen Spendenaufrufen und bist dir nicht sicher wie du am besten helfen kannst und wo Hilfe benötigt wird? Hier findest du 4 Möglichkeiten und konkrete Anlaufstellen, um vor Ort und von Außen zu helfen. Wichtig ist es, dass jeder das tut, was er oder sie im Rahmen der eigenen Möglichkeiten kann! Das Internet in voll von Spendenaufrufen für Geldspenden und Sachspenden, oder es wird dazu aufgerufen vor Ort zu helfen. Denn obwohl die Feuerwehr, das technische Hilfswerk, die Bundeswehr und viele Freiwillige schon in den Katastrophengebieten unterwegs sind, gibt es immer noch großen Bedarf an freiwilligen Helfer:innen.

 

Marie Joan spricht auf Instagram über Feminismus & Gleich­berechtigung

Die 20 jährige Marie studiert in Köln Frühförderung und ist erfolgreiche Influencerin, die auch über schwierige und ernste Themen spricht. "Wenn ich diese Welt eines Tages wieder verlasse, möchte ich sagen können, dass ich sie ein Stückchen besser gemacht habe. Das ist mein Ziel in diesem Leben. Ansonsten bin ich ein sehr positiver und verrückter Mensch, der so viel Kreativität hat, dass ich gar nicht weiß wohin damit. Aus diesem Grund mache ich auch so gerne Instagram". Was Marie von uns allen für eine gerechtere Gesellschaft fordert und ihren Girls-for-Girls-Lifehack erfährst du im Artikel.