Study Insights in 2 Minuten

Warum ein Fernstudium? Vor- und Nachteile der Alternative zum Präsenzstudium


Margarita trägt einen grauen Mantel. Ihre braunen, schulterlangen Haare sind aus dem GEsicht frisiert. Sie steht auf dem Tempelhofer Feld in Berlin, hinter ihr beginnt es zu dämmern.
Margarita macht ihren Master in Philosophie an der Fernuniversität Hagen

Warum an einer Fernuni studieren? Die 27-jährige Margarita absolvierte ihren Bachelor in Berufspädagogik und Philosophie an der Universität Stuttgart. Ihren Master in Philosophie macht sie nun berufsbegleitend an der Fernuniversität Hagen. Die Vor- und Nachteile, die Margarita im Fernstudium sieht und was sie nach dem Studium machen kann, erfährst du in diesem Artikel.


1. Nach welchen Kriterien hast du deinen Studiengang ausgewählt?

Obwohl ich meinen Bachelorabschluss im Fach Berufspädagogik abgeschlossen habe und seitdem in der Personalentwicklung tätig bin (dabei geht es um die persönliche als auch fachliche Weiterentwicklung von Mitarbeiter:innen), wollte ich unbedingt meinen Master in Philosophie machen. Zum einen, weil ich im Bachelor schon gemerkt hatte, dass ich die Themenfelder viel spannender fand als die meines Hauptfachs, zum anderen, weil man im Philosophiestudium so viele andere nützliche Dinge lernt, wie zum Beispiel logisch zu argumentieren, analytisch zu denken oder die Dinge aus verschiedenen Positionen zu durchleuchten. Außerdem habe ich in kaum einem anderen Fach so ein vielfältiges Seminarangebot gesehen – denn obwohl man des öfteren Texte liest, die schon mehrere hundert Jahre alt sind, die Theorien lassen sich oft auf heutige Phänomene übertragen.

Spannende Inhalte perfekt mit dem Alltag kombiniert

Ich studiere an einer Fernuniversität, tatsächlich ist es die einzig staatlich anerkannte Fernuni in Deutschland: die Fernuni Hagen. Das klassische Diskutieren und Austauschen, was ich aus dem Präsenzstudium kenne fällt im Fernstudium weg. Doch auch hier bieten die Dozent:innen der Fernuni Hagen viele spannende Seminare an, die man besuchen kann. Aktuell laufen diese virtuell ab, in der Regel finden sie aber in den Regionalzentren der Uni statt. Über eine Lerngruppenapp und die Moodle-Lernplattform kann man sich außerdem mit anderen Studis vernetzen und austauschen.


Über die Fernuniversität Hagen:

– aktuell studieren knapp 80.000 Menschen an der Fernuni Hagen
– davon fast ein Drittel an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
– Kosten: ein Bachelorstudium kostet zwischen 1.600 und 2.400€, ein Masterstudium zwischen 1.000€ und 1.200€

Quelle: Fernuniversität Hagen

👍 Vorteil: Das Fernstudium hat für mich zum einen den Vorteil, dass ich parallel trotzdem arbeiten und meine Kurse mit höchster Flexibilität belegen kann, zum anderen, dass ich dafür nicht extra umziehen musste und alles von zu Hause aus erledigen kann.


👎 Nachteil: Das ist natürlich auch ein Nachteil, denn das Studium, vor allem das der Philosphie, lebt von Präsenzseminaren und Diskussionen.




5 Fakten über das Fernstudium



2. Wo siehst du dich in sieben Jahren dank deines Studiums?

Ich bezweifle, dass ich in sieben Jahren als Philosophin tätig sein werde, die an einer Uni forscht oder tolle Bücher schreibt. Das ist aber auch gar nicht mein Anspruch. Für mich ist es mehr ein Studium aus Interesse und nicht berufsqualifizierend. Dennoch könnte ich in Berlin, wo ich lebe, mit einem Philosophieabschluss und einer Weiterbildung einen Quereinstieg als Lehrerin machen. Das ist doch eine schöne Option für die Zukunft, nicht wahr? Letztendlich kann ich euch nur raten: studiert, was euch interessiert. Man kann auch einen tollen und erfüllenden Job bekommen, ohne BWL studiert zu haben. Wichtig ist es, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen durch Praktika zu sammeln, damit ihr auch einen Eindruck davon bekommt, was ihr später mal machen wollt.


3. Wie würdest du dein Studium mit fünf Wörtern beschreiben?

flexibel, spannend, textreich, modern und coronakonform




intombi for girls – so kannst auch du dabei sein!


👉 Auch deine Geschichte interessiert uns! In unserem #girlsforgirls Online Passion Magazin stellen wir euch jede Woche spannende und super starke junge Frauen, Projekte und wichtige Tipps, rund um eine Passion vor. Wir nennen diese Woche – PassionWeek! 🤩 Für einen erfolgreichen Start in die Zukunft – ganz nach unserem Motto #girlsforgirls !👭💕🌍 Meld dich doch bei uns und werde Autorin deiner Lebensgeschichte – info@intombi.de




Jetzt hast du einen kurzen Einblick in ein Fernstudium mit all seinen Vor- und Nachteilen bekommen. Hast du noch weitere Fragen zum Studiengang? Kommt für dich ein Fernstudium in Frage? Dann schreib uns in die Kommentare!




Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Medienmanagement und light up!-News – Julia lebt ihre Leidenschaft aus
Medien und kulturelle Praxis – Tatjana studiert Medienwissenschaften
Jura studieren trotz Schulabbruch? Alicia lebt ihren Zukunftstraum
Medienkulturwissenschaften treffen auf Kunstgeschichte
Es ist okay mal nicht okay zu sein! Über den Mut mentale Gesundheit und Tabutthemen anzusprechen
Bei Veränderungen hört Louisa Dellert auf ihr Bauchgefühl



Wie sehr hat dir der Artikel geholfen?

Gib uns deine Herzen.

Dir hat der Artikel gefallen...

...dann folg uns doch auf Social Media!




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Manu um 13:00

    Ich hab auch schon ein paar Fernstudiengänge ausprobiert und finde es super. Wie so ein Fernstudium aufgebaut ist, kann aber sehr unterschiedlich sein. Teils mit viel Literatur, teils mit Online-Vorlesungen. In manchen Fächern gibt es Einsendeaufgaben, in anderen Prüfungen. Für mein Zertifikatstudium Circular Economy hab ich einen Film als Abschlussarbeit erstellt. Oft muss man auch keinen ganzen Bachelor oder Master machen, sondern kann auch Zertifikate für einzelne Module oder Kurse bekommen. Ich hab schon gute Erfahrungen mit der Fernuni gemacht. Aber auch andere Hochschulen, wie z. B. die Uni Koblenz-Landau bieten sowas an. Also eine super Sache, vor allem für Menschen die schon berufstätig sind.

    • intombi Team um 13:12

      Wow…super spannender Einblick. Da hast du ja schon wirklich viel Erfahrungen gesammelt. Besonders der Hinweis mit den einzelnen Zertifikaten ist super gut! Voll praktisch, wenn man keinen ganzen Studiengang studieren möchte. 🤩

Aktuelle Beiträge

Curvylicious – Sarina Nowak über Selbstakzeptanz und Selbstliebe

Sarina Nowak ist ein erfolgreiches Curvy-Model und Body-positivity-Aktivistin. Die 27- Jährige wurde durch Germany Next Topmodel bekannt. 2009 war Sarina mit 15 Jahren Kandidatin der Pro 7 Castingshow. Nun engagiert sie sich für mehr Selbstbewusstsein und Selbstliebe. In ihrem Buch "Curvy" spricht sie über ihre frühere Traurigkeit, den Diätwahn und ihren langen Weg zur Selbstakzeptanz. In diesem Artikel beantwortet sie fünf Fragen über ihre Leidenschaft und ihr Buch.

 

Passion in Gefahr – Studieren in Coronazeiten

Ich bin Annina und Praktikantin bei intombi. Das Praktikum mache ich im Zusammenhang mit meinem Studium und ich hatte viel Glück, das mir dies trotz der Pandemie ermöglicht wurde. Studieren ist gerade eine besondere Herausforderung und so geht es nicht nur mir. Das hat auch unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erkannt und hat sich mit einer Rede an uns Studierenden gewendet. "Wenn eine Generation für diese offene Zukunft gewappnet ist, dann Ihre!", versucht er uns Hoffnung zu geben und Mut zu machen. Erfahre in diesem Artikel welche Erfahrungen zur Zeit Studentinnen machen und wie sie in dieser besonderen Zeit ihr Studium meistern. Zudem gibt es Tipps für den Study-Alltag und Anlaufstellen in Krisensituationen.